29. März 2018 | News | Petra Wilhelmi

Viel Fußballfreude und -spaß gab es vor dem Osterfest beim EFC-Ostercamp 2018

Teamplayer – war das Motto des diesjährigen Ostercamps. 52 Kronberger Kinder spielten unter Anleitung ihrer erfahrenen Camp-Trainer bis zum Gründonnerstag in unterschiedlichen Teams ihrer Altersklasse Fußball. Die kleinen Teamplayer hatten Freude und Spaß beim Training, denn sie lernten hier auch neue Spielzüge und Tricks am Ball kennen und konnten das Erlernte direkt in den vielzähligen Turnieren umsetzen. Der kleinste und jüngste Teilnehmer war in diesem Jahr fünf Jahre jung und wurde in seinem Team bestens integriert. Zusammen, auf dem Arm seines Trainers Robin Kapp, waren die beiden zusammen ein starkes Keeperteam und sie hielten alles, was zu halten war. Tolle Kinder und tolle Trainer beherrschten das Ostercamp und sorgten gemeinsam für eine wunderbare und sportliche Stimmung über alle Tage hinweg. Auch das unbeständige Wetter mit ein paar Regentropfen konnte diese Stimmung nicht kippen. Die vier bekannten und beliebten Haupttrainer aller EFC Camps, Thomas Kapp, Robin Kapp, Richard Hoffmann und Max Hock erfuhren in diesem Jahr zusätzliche Unterstützung durch zwei weitere Co-Trainer. Patrick Schlösser, ein erfahrener Spieler aus der Seniorenmannschaft und Salahaddin Bateoui, ein Co-Trainer aus der G-Jugend.

Ebenso lockten die Kinder den Ehrenpräsidenten Günter Stupp und den amtierenden Präsidenten Peter Fries zum Campgeschehen. Der Ehrenpräsi Stupp betrachtete an der Außenlinie sehr zufrieden und mit Begeisterung die hochmotivierten Trainer mit den vielen fußballverrückten Campkindern. Anders der EFC-Präsi Peter Fries, er mischte sich in das Fußballtreiben, half dem ein und anderen kleinen Teamplayer die offen Schuhe zu binden und zeigte den Kleinsten in welcher Stellung zum Ball sie den besten Schuss hinbekommen.

Einig waren sich die beiden Präsis: „Wir sind sehr stolz auf unseren Verein und das die Tradition der Camps über so viele Jahre hinweg bestand hat und der EFC so vielen Kindern innerhalb und außerhalb des Camps das Fußballspielen ermöglichen kann. Froh sind wir, dass wir den tollen Kunstrasen bekommen haben, das verdoppelt die Freude und die Motivation.“

Impressionen zum Ostercamp:

« zurück