12. August 2019 | News | Catrin Wilhelm

Auch das zweite EFC- Sommerfußballcamp – ein voller Erfolg!

In der letzten Woche der Sommerferien, nicht mehr weit vom Schulbeginn entfernt, trafen sich
erneut wieder mehr als 50 Kinder im Alter zwischen 5 und 13 Jahren im Fußballcamp des EFC, um
gemeinsam mit anderen begeisterten Kickern den Tag mit Spiel und Spaß rund um den Ball zuzubringen.

Geleitet wurde das Camp dieses Mal von dem erfahrenen Coach Max Hock, mit seinem Team aus
kompetenten Co-Trainern wie Basti Hock, Jakob Wilhelm, Maxi Fürst und Finn Strehlke, die bereits
in früheren Jahren teilweise selbst als Kinder in den Ferien bei EFC-Camps dabei waren.
Unterstützt wurden die Trainer wie immer vom „Camp-Urgestein“ Richard Hofmann, dem
Organisator im Hintergrund, und Catrin Wilhelm, die ab Oktober 2019 die Camp-Organisation übernehmen wird.

Von links nach rechts: Max Hock, Finn Strehlke, Basti Hock, Jakob Wilhelm, Maxi Fürst, Catrin Wilhelm, im
Vordergrund Richard Hofmann

Nachdem sich am Montagmorgen alle Kinder auf dem Platz eingefunden haben, ging es nach der
Gruppeneinteilung gleich los. Viele Jungs waren erfreut, den einen oder anderen aus der
gemeinsamen Fußballmannschaften, dem Kindergarten oder der Schule zu treffen, von den
bisherigen Ferienerlebnissen zu berichten, oder sich gleich über die aktuellsten Fußballneuigkeiten
auszutauschen. So zogen die Kinder hochmotiviert in einer ihrer drei Gruppen auf das ihnen
zugeteilte Spielfeld.

Durch das abwechslungsreiche Trainingsprogramm verging der Vormittag wie im Flug; es wurde
gedribbelt, Elfmeter-Schießen geübt, die Schusstechnik verbessert oder es wurden
abwechslungsreiche Bewegungsabläufe trainiert. Unterbrochen wurde dies wegen des sonnigen
Wetters lediglich von diversen Getränke- und Obstpausen.

Nach dem leckeren Mittagessen ging es am Nachmittag mit Spielen verschiedener Mannschaften gegeneinander weiter, wobei die jungen Kicker ihr Erlerntes gleich zur Anwendung bringen konnten.

Einige der Kinder waren mit solchem Eifer dabei, dass selbst das mittlerweile traditionelle, heiß
begehrte Nutella-Brot, sie nur mit Mühe vom Platz locken konnte.
Auf diese Weise verging die Woche meist bei Sonnenschein und nur am Dienstag von ein paar
Regenschauern getrübt, unglaublich schnell. Die Kinder konnten vom Spiel auf dem Kunstrasen
überhaupt nicht genug bekommen. Am Nachmittag gingen sie müde und zufrieden nach Hause,
um am nächsten Morgen, mittlerweile mit schicken, diesmal weißen EFC Kappen ausgestattet,
begeistert und sehnsüchtig darauf zu warten, dass die Trainer mit den Übungen endlich wieder
anfangen würden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass am Freitag von vielen Kindern zu hören
war, wann denn das nächste EFC-Fußballcamp stattfinden würde.

Dieses ist in der zweiten Woche der Herbstferien (07. bis 11.10.19) der Fall und für uns die beste
Bestätigung, wie gut das Camp den Kindern, den Eltern und auch den Trainern, die bereits zum
großen Teil ihre erneute Teilnahme bestätigt haben, gefallen hat.

Autor und Bilder:

Catrin Wilhelm, 1. Schriftführerin

Impressionen zum Camp:

 

 

 

« zurück