21. September 2018 | News | Petra Wilhelmi

Der EFC und die KiTa St. Peter und Paul lassen die Bälle jetzt rollen

Die Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Peter und Paul haben ein tolles Außenareal zum Spielen. Aber nicht nur das, sie haben auch einen kleinen „Fußballbolzplatz“ für die kleinen Kicker unter ihren Kita-Kindern. Bislang hatten sie dort nur einen Ball zur Verfügung, dass sollte sich aber bald ändern.

Die Kita-Kinder, die auch beim EFC Fußball spielen, fragten direkt beim EFC Chef nach, ob man da nicht etwas verändern könnte. „Na klar, das ist uns eine Ehre und mit einem Ball allein kommt man beim Spielen im Kindergarten nicht aus“, so der EFC Präsident Peter Fries. Gesagt getan – mit einigen Bällen unter dem Arm und kleinen EFC Mitbringseln besuchten Peter Fries und die 1. Schriftführerin Petra Wilhelmi die Kinder der Kindertagesstätte. Diese freuten sich ausgesprochen über den außergewöhnlichen Fußballbesuch und die Fußbälle. Anschließend zeigten die Kinder den beiden EFC’lern was sie alles am Ball können. Bei der Gelegenheit nahmen Herr Westenberger von der Kindertagesstätte und der erfahrene Fußballer Fries das Fußballgelände mit den Toren in Augenschein und beratschlagten, wie man die Situation mit den Toren, die schon in die Jahre gekommen sind, verbessern könnte.

 

« zurück