20. Oktober 2019 | News | Catrin Wilhelm

EFC-Herbstfußballcamp 2019, trotz des Regens ein voller Erfolg!

In der zweiten Herbstferienwoche fand erneut das vierte und für dieses Jahr letzte Fußballcamp beim EFC Kronberg statt.
Unter der Leitung von Baggi Bateoui, bekannt als Trainer der F2, traten weitere sechs erfahrene Betreuer an, um sich intensiv um die über 40 Kinder zu kümmern, die sich für das Herbstcamp angemeldet hatten. Fünf der Betreuer sind selbst als Jungtrainer oder Spieler beim EFC tätig. Der sechste ist Richard Hofmann, der seit vielen Jahren mit großer Erfahrung stets für den einwandfreien Ablauf des Camps sorgt.


So waren alle Kinder am Montagmorgen sehr darauf gespannt, auf wen sie beim Camp treffen würden, Freunde, Mitspieler aus der eigenen Mannschaft oder Kindergarten- oder Schulkameraden.
Mit großem Interesse verfolgten die kleineren und größeren Spieler die Mannschaftseinteilung, um dann, je nach Gruppenzugehörigkeit, ihrem entsprechenden Trainer zu folgen. Dann konnte es endlich losgehen.


Dem Alter und dem Können der jungen Spieler angepasst, gab es Parcourstraining, Gruppenspiele, Training zur Verbesserung der Koordination, der Passgenauigkeit und dem präzisen Zuspiel, aber auch kleinere Turniere und vieles mehr. Wer Lust dazu hatte, konnte sich darüber hinaus auch beim Elferkönig messen.
Die Trainer achteten aber auch auf das Fair Play beim Spiel, einer wichtigen Grundlage des Fußballs. So mussten beim Kicken die Größeren Rücksicht auf die Kleineren nehmen, wenn sie im gemeinsamen Team spielten, den Körpereinsatz angleichen und im Eifer des Spiels auf die Mitspieler Acht geben.


Von regelmäßigen Trinkpausen und Obstmahlzeiten unterbrochen, verging der Vormittag somit wie im Flug.
Hungrig kamen die Kinder zum Mittagessen, das jeden Tag mit abwechslungsreichen Gerichten und einem leckeren Nachtisch lockte.
Einige Kinder nahmen sich allerdings nur wenig Zeit zum Essen, denn zu groß war der Reiz, gleich wieder auf den Fußballplatz zu stürmen.
Der Nachmittag ließ dann mehr Raum zum freien Spiel zu, kleinere Turniere lockten. Zwischendurch gab es das mittlerweile legendäre Nutellabrot zur Stärkung, das im Nu verputzt war, aber selbstverständlich war auch Obst als Alternative im Angebot, das die Kinder gerne annahmen.

Einzig der Wettergott meinte es in dieser Woche nicht ganz so gut mit den Kickern.
Am Dienstag goss es in Strömen, so dass selbst das beste Regenzeug nicht mehr der Nässe trotzen konnte.
Daher entschloss sich die Trainerleitung dazu, als trockenes Alternativprogramm erst einmal Gesellschaftsspiele anzubieten. Als besonderes Highlight wurde anschließend das Vereinsheim zum Kino umgeräumt, so dass die Kinder gebannt einen Film anschauen konnten.


An den anderen Tagen regnete es zwar auch noch ab und zu; allerdings ließen sich die fußballbegeistern Kinder davon nicht mehr beeindrucken.
So verging auch diese Woche, wie schon bei den anderen Camps in diesem Jahr, wieder viel zu schnell. Glücklich und zufrieden wurden am Freitag schließlich die kleinen und großen Fußballspieler wieder beim EFC abgeholt und erkundigten sich gleich, wann sie denn das nächste Mal wieder so intensiv kicken könnten.

Fazit ist, dass das Camp den Kindern großen Spaß gemacht hat.
Das nächste Fußballcamp des EFC wird in der Woche vor Ostern, vom 06. bis 09. April 2020 stattfinden.
Die Trainer freuen sich schon jetzt darauf, die begeisterten Spieler wieder beim EFC begrüßen zu dürfen.

 

« zurück