6. Juli 2019 | News | Petra Wilhelmi

Ferienspaß für viele große und kleine Fußballfreaks beim EFC- Sommerfußballcamp

Kicken von morgens bis nachmittags – über 50 kleine und große Fußballfreaks im Alter von 5 bis 12 Jahren hielten den Ball während des Camps am Laufen. Der erfahrene Fußballspieler und EFC-B-Lizenz-Trainer Timothy Wray coachte mit seinem Team Finn Strehlke, Niklas Kleist, Veron Kastrati und Merten Rinder die nach Alter aufgeteilten Mannschaften. 

Am Anfang des Camps gab es, zur Freude der Kinder,  die Camp-Überraschung. Es waren rote EFC-Kappen, die bei dem herrlichen Wetter prima als Sonnenschutz dienten. Stolz präsentierten sich die Kinder im Tor mit ihren Trainern.

Bei den abwechslungsreichen Trainingseinheiten kamen Ballannahme, Dribbeln und Passen nicht zu kurz, aber auch der Spaß am Spiel war groß geschrieben. Die Kinder konnten sich in Spieler von unterschiedlichen Bundesligavereinen verwandeln und gegeneinander antreten, wie z.B. Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern. Ebenso viel Spaß brachte es den kleinen Kickern als Sportreporter über Mikrofon, die Spiele selbst zu kommentieren. 

 

 

Ein abwechslungsreiches und konzeptionelles Trainingsprogramm gehört für uns ebenso dazu, wie die klare Vermittlung von sportlichen und sozialen Werten: Fairplay, respektvoller Umgang miteinander, Freundlichkeit und das sportlich-faire Verhalten.

Dies gilt natürlich über den Spielfeldrand hinaus auch in den Pausen dazu. Bei den Trink-, Obst- und Essenspausen gibt es ebenfalls „Spielregeln“, die alle einhalten müssen, damit niemand zu kurz kommt. Ein Mann für alle Fälle – und im Camp nicht wegzudenken, ist Richard Hofmann. Er koordiniert die Anmeldungen und organisiert die optimale Versorgungslage in allen Pausen. Die Kinder lieben ihn und er hat stets ein freundliches und humorvolles Wort für die Kurzen.  „Richard, gibt es Eis und hast Du auch Kratzeis?“, diese Frage wurde ihm wohl am häufigsten in diesem Camp von den Kindern gestellt. Am Freitag Nachmittag konnten alle, ob Trainer, Spieler oder Eltern auf ein erfolgreiches und schönes Camp zurückblicken. Die 1. Vorsitzende Petra Wilhelmi überreichte im Namen des Vorstands am Ende des Camps ein kleines Dankeschön an das Camp-Team. „Glückliche Kinder und Jugendliche am Ende des Camps sprechen für Eure gute Arbeit“, so ihre dankenden Worte an das Team.

Impressionen zum Camp in der Bildergalerie – einfach anklicken:

 

 

 

« zurück