11. März 2019 | News | Petra Wilhelmi

Gelungener EFC-Start in die Rückrunde

Mit einem Sieg und einem Unentschieden ist der EFC Kronberg nach der langen Winterpause gut aus den Startlöchern für den Endspurt in der Kreisoberliga Hochtaunus gekommen. Nach dem hart umkämpften 3:2- Heimsieg gegen den FC Weißkirchen (Torschützen: Peuser, Becher und Holland-Nell) endete das Spiel beim Tabellensechsten SG Ober-Erlenbach mit einem 2:2 Unentschieden.

Bei widrigen Bedingungen mit heftigen Sturmböen, die ein ordentliches Spiel kaum zuließen, übernahmen die Gastgeber von Beginn an das Kommando und drängten den EFC in die Defensive. Bei einem der wenigen Entlastungsangriffe gelang Dennis Janson in der 17. Spielminute die überraschende Führung. Bis zur 44. Minute hielt die Kronberger Abwehr den Angriffen der SGO stand, dann erzielte Seitz völlig freistehend aus kurzer Distanz den verdienten 1:1-Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel konnte der EFC das Spiel zunächst  ausgeglichener gestalten und erzielte in der 58. Minute die erneute Führung. Abwehrspieler Conrad Pestinger überwand den Erlenbacher Schlussmann mit einem gekonnten Heber von der Strafraumgrenze zum 2:1.  Danach wogte die Partie hin und her, es gab Chancen auf beiden Seiten. Eine davon hätte Dennis Janson zur Vorentscheidung nutzen müssen, als er alleine auf den SGO-Keeper zulief. Die Gastgeber drängten in der Schlussphase vehement auf den Ausgleich. Nach einer Ecke köpfte Wennekamp in der 88. Minute zum 2:2 Endstand ein. 

EFC Kronberg: La Medica; Kalaitsoglu, Guist, Blesinger, Pestinger, Janson, Steier, Both, Peuser, Holland-Nell, Holstein, (Becher, Jochmann, Hofmann)

Die zweite Mannschaft unterlag dem FCE Feldberg mit 0:2 Toren.

Vorschau: Am kommenden Heimspiel-Wochenende, 17. März,  empfängt der EFC die Mannschaften des SV Teutonia Köppern. Spielbeginn ist um 15 Uhr auf dem Sportgelände Am Waldschwimmbad. Das Spiel der 2. Mannschaften beginnt um 13.15 Uhr. 

Autor: Achim Reinhardt

« zurück