18. Februar 2019 | News | Petra Wilhelmi

Schnell wir die Feuerwehr flitzten die EFC Spieler mit ihren neuen Trikots von Elektrotechnik Nuhn über den EFC Sportplatz

„Nach meiner Geburt im Bad Sodener Krankenhaus ging es in meine Heimatstadt Kronberg, dort bin ich aufgewachsen und dort bis zum heutigen Tag stark verwurzelt“ scherzte der waschechte Kronberger Thorsten Nuhn. Einen großen Teil seiner Jugend verbrachte er als Fußballer beim EFC und erinnert sich sehr gern an diese Zeit zurück, die sein Leben sehr geprägt hat. Viermal sei er, in seiner Jugendzeit, bei den Fahrten zu den Turnieren in der Partnerschaftsstadt Le Lavandou dabei gewesen. Große Eindrücke für kleine Kronberger Fußballer, berichtete Nuhn im Gespräch mit den beiden Vorstandsmitgliedern Fries und Wilhelmi, denn hier trat der EFC neben Le Lavandou auch gegen Paris und Nizza an.

Thorsten Nuhn, der Elektromeister und Betriebswirt, hat sich sich vor 12 Jahren in Kronberg selbstständig gemacht und ist mit seiner Firma Elektrotechnik Nuhn GmbH in der Frankfurter Straße zugegen. Beruf ist das eine – soziales Engagement das andere! Für den Kronberger Familienvater, Feuerwehrmann und EFC Unterstützer Thorsten Nuhn gehört soziales und gesellschaftliches Engagement zum Leben dazu. Getreu dem alten Feuerwehrspruch „Gott zur Ehr, dem Nächstem zur Wehr“ hilft er wenn’s brennt. So kann man es auch im übertragenen Sinn bei seinem „alten Verein“ sehen. Schnell zur Stelle war er im Dezember vor dem Beginn der Jugendweihnachtsfeier, als es beim EFC plötzlich dunkel wurde. Das große Hauptversorgungsstromkabel in der Erde hatte Schaden erlitten und es gab keinen Strom mehr. Im Nu brachte Nuhn mit dem Austausch des Kabels wieder Licht zum EFC und die Weihnachtsfeier der G-Jugend konnte steigen! Der Vorstandsvorsitzende Peter Fries schwärmt heute noch von diesem großartigen Einsatz.

Das war noch nicht alles, bei seinem EFC Einsatz wurde Nuhn darauf aufmerksam, dass die 10jährigen Spieler der E3 neue Trikots gebrauchen könnten, denn aus den alten waren sie herausgewachsen. „Ich unterstütze gern meinen alten Jugendverein und es ist mir eine Ehre, die Mannschaft von der Trainerin Anna Besier und Finn Strehlke zu unterstützen“, so der Sponsor Nuhn. Der vergangene Sonntag war ein Glückstag für die E3-Mannschaft. Hier überreichte, bei Frühlingswetter mitten im Winter, Thorsten Nuhn den Spielern den neuen Trikotsatz und on top gab es noch einem flotten Hoody dazu. Strahlend, lachende und sehr zufriedene Kinder rannten damit, stolz wie Bolle, über den EFC-Platz und machten sich warm für das anstehende Freundschaftsspiel.

„Man kann gar nicht genug Dankeschön sagen, denn Menschen die sich für unseren Verein in diesem Maß einsetzen, sorgen bei uns nicht nur für große Freude, sondern auch für einen großen Zusammenhalt, der den Teamgeist in der Mannschaft stärkt und unserem Leitsatz -Tradition trifft Zukunft- gerecht wird.“ betonten der 1. Vorsitzende Peter Fries und die 1. Schriftführerin Petra Wilhelmi bei ihrem Dankeschön.

Impressionen des Tages:

« zurück