12. Oktober 2018 | News | Petra Wilhelmi

Tolles Wetter und gute Stimmung beim EFC-Herbstfußballcamp

Beim legendären EFC-Herbstcamp waren alle Vorraussetzungen gut: Außergewöhnlich schönes Herbstwetter bei Temperaturen bis über 25 Grad, sehr viele Kinder in guter Fußballlaune, motivierte Trainer und außerordentlich leckeres Essen. Richard Hofmann, der altbekannte Trainer, hat diesmal im Hintergrund das Vereinsheim gemanagt und eine gute Versorgung in den Pausen für die Kinder sichergestellt. Gute Trainer können einfach alles! Die Kleinsten hatten viel Freude am Ball und stellten das Gelernte mit vielen Mannschaftsspielen unter Beweis. Die älteren Kinder verbesserten ihr Fußballkönnen in Taktik- und Passübungsspielen. Natürlich durfte am Ende die eigene WM nicht fehlen. Dort spielten viele kleine Ronaldos in ihrer Lieblingsmannschaft und punkteten mit ihrem erlernten Können. Zum CampTeam gehörten in diesem Jahr Thomas Kapp, Robin Kapp, Finn Strehlke Baghdad Bateoui und Richard Hofmann.

Das CampTeam: Baghdad Bateoui, Thomas Kapp, Richard Hofmann, Finn Strehlke und Robin Kapp, der leider bei dieser Aufnahme nicht dabei sein konnte.

„Bei dem Wetter macht es doopelt so viel Spaß Trainer zu sein“, sagt Robin Kapp

Passend zur Jahreszeit gab es zum Herbstcamp die langersehnten und beliebten EFC-Mützen, worüber die Kinder sich sehr freuten. Zack-Zack wurden die Mützen aufgesetzt und alle Kinder liefen stürmisch und voller Freude zur Fotografin, die im gegenüberliegenden Tor stand.

„Es ist einfach schön, ausgelassene Kinder zu sehen, die Spaß haben und Spaß verstehen. Der magische Fußball bewegt so viel unter den Kindern und er verbindet sie. Dabei geht mir das Herz auf und das ist für mich das Schönste am Vereinsleben.“, so Petra Wilhelmi vom Vorstand.

Am letzten Tag des Camps bedankte sich der Vorstandsvorsitzende Peter Fries beim gesamten Camp-Team für ihren großartigen Einsatz mit einer kleinen Aufmerksamkeit und einer kleinen Collage mit Impressionen der Woche.

Impressionen des Herbstcamps:

« zurück